Die Anzahl von Opfern der Wirtschaftskriseste steigt

Transportgewrbe ist eins vieler Opfer der aktuellen Wirtschaftskrise. Zahlreche Transportunternehmen in Hamburg leiden unter der schwierigen Wirtschaftssituation. Sinkende Preise von Frachten und sinkende Umsätze bereiten Hamburger Unternehmern viele Proble.

Transporteure: Panik vermeiden

Die Situation ist aber nicht so drastisch, wie es in Medien berichtet wird. Lediglich 25% der Firmen haben vor, Arbeitsplätze zu streichen. Die meisten versuchen, ihre Mitarbeiter zu retten, indem sie z.B. Kurzarbeitszeiten einführen. Laut einer aktuellen Umfrage des Vereins Hamburger Spediteure musste 2009 nur  ein Mitgliedsunternehmen Insolvenz anmelden. 

 Hoffnung bewahren und sich um neue Aufträge bemühen

Was Verlüste anbetrifft, sind Transportunternehmen nicht einig. Die einen behaupten, sie hättenen größere Schäden erlitten, andere geben zu, dass ihre Umsätze nur um 3-5% gesunken seien.  Die meisten versuchen aber, Hoffnung auf eine Verbesserung zu bewahren und in Zukunft optimistisch zu schauen. 

9.9.09 14:05

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen